normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Zweitmeinung

Zweitmeinung bei Krebs?

 

 

Ganz einfach: Tumorzentrum Oberfranken!

 

 

Das Tumorzentrum Oberfranken bietet Ihnen die Organisation einer auf Sie zugeschnittenen Zweitmeinung an:

Dabei wird – im Gegensatz zu anderen Portalen - auf das beträchtliche ärztliche Wissen in unserer eigenen Region zurückgegriffen.

 

Denn: Alle onkologisch tätigen Ärzte in Oberfranken sind seit 2009 unter dem Dach des Tumorzentrums Oberfranken e.V. zusammengeschlossen. 

Wir haben seit 2 Jahren ein Videokommunikationssystem zwischen den Praxen und Kliniken in Oberfranken etabliert, über das jederzeit ein standort-übergreifender  Austausch der Experten möglich ist.

 

So sind mehrere Tumorkonferenzen in zertifizierten Zentren in Oberfranken vorhanden, in denen Klinikärzte mit vertraglich assoziierten niedergelassenen Kollegen verschiedener medizinischer Fachrichtungen qualitätsgesichert zusammenarbeiten.

 

Zudem gibt es schon seit 2009 Arbeitsgruppen, die sich mit der Verbesserung der Behandlung für die jeweilige Krebsart ständig auseinandersetzen.

 

Neben Chirurgen, Internisten, Gynäkologen, Urologen, Onkologen, Neurochirurgen, Neurologen und Pathologen gehören auch Radiologen, Strahlentherapeuten und die jeweiligen spezifischen Fachärzte zu diesen Expertenteams.

 

Für die Organisation und Erstellung Ihrer Zweitmeinung sind die jeweiligen Leiter dieser Expertenteams zuständig.

 

Diese Beratung ist jederzeit möglich, die Vorstellung kann auf  Wunsch vertraulich erfolgen und ist kostenfrei.

 

Ihre Ansprechpartner/-in:

Frau Tanja Maisel und das Team des Tumorzentrums Oberfranken

Telefon-Nummer:  0921 – 400 – 3821

Fax-Nr.: 0921 – 400 - 3829

Email:

 

Es besteht die Möglichkeit das Formular für die  Vollmacht zur Zweitmeinung  unter   "Nachrichten" abzufrufen..